UL-Zertifizierung - Krayer Systemtechnik GmbH

Swedish Wedding, photography | January 22, 2014

UL Zertifikat und Krayer Systemtechnik

Startseite > Unternehmen > UL-Zertifizierung

UL-Zertifizierung nach US-Norm UL508A

Die Norm UL508A ist die Grundlage für die Zulassung von Schaltschränken im nordamerikanischen Markt. Krayer Systemtechnik ist UL-gelisteter Schaltschrankbauer und bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Automatisierungstechnik für Maschinen und Sondermaschinen mit.

UL-Zertifizierung

Elektrische Anlagen nach Nordamerika versenden? Wir unterstützen Sie dabei und sind Ihr Partner, wenn es um das Thema UL-Zertifizierung von Schaltschränken oder Schaltanlagen geht. Mit unserem UL-Zertifikat gestaltet sich der Export wesentlich leichter und unkomplizierter. Dadurch sind Sie in der Lage, wertvolle Zeit und auch höhere Kosten einzusparen.

UL-Zertifizierung Krayer Systemtechnik GmbH

Ihre Automatisierung nach UL508a

Wir konzipieren Schaltschränke nach der Norm UL508a für Sie. Somit errichten wir die elektrische Anlage direkt nach der UL-Norm und führen auch die Zertifizierung durch. Als Kunde genießen Sie den Vorteil, dass Ihre Anlagen direkt zugelassen werden können. Dies gilt natürlich insbesondere für die USA und Kanada. Aber auch in vielen anderen Ländern ist diese Zertifizierung gerne gesehen.

Somit können Sie einen großen Markt mit Ihren Anlagen abdecken. Des Weiteren haben Sie den Vorteil, dass Sie enorm viel Zeit sparen. Sie müssen sich nicht vor Ort mit der Zulassung der Anlage beschäftigen, da das Zertifikat nach der UL-Norm keine Fragen offen lässt. Gleichzeitig führt dieser Aspekt dazu, dass Sie eine hervorragende Kostenersparnis erreichen. Sie können genauestens planen und müssen nicht befürchten, dass die Anlage nicht importiert und in Betrieb genommen werden darf. Somit können Sie genauestens kalkulieren und senken Ihr Risiko enorm.

Auch Anpassungen um Umbauten entfallen vor Ort. Dieser Faktor sorgt für eine deutliche Kosten- und Risikosenkung. Als Kunde erhalten Sie ein „Rundum-Sorglos-Paket“ Ihrer Steuerung für den Amerikanischen und Kanadischen Markt.

Der Weg zu Ihrem Erfolg

Sie profitieren als Kunde von unserem Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung als Automatisierungstechniker für Maschinen und Sondermaschinen. Im Bereich der verschiedensten elektrischen Automatisierungen kennen wir uns bestens aus und sind auch mit dem Export dieser Steuerungen vertraut. Dabei profitieren Sie bei uns ein durchdachtes und gut geplantes Konzept Ihrer Automatisierungsanwendung.

Es beginnt mit einer fachmännischen Beratung, welche speziell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Somit wird jedes Projekt zu einem absoluten Einzelfall und individuell angepasst. Die Konstruktion der elektrischen Steuerungen wird nun genauestens nach Ihren Wünschen durchgeführt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Änderungen oder Verbesserungen in die Phase der Erstellung einfließen zu lassen. Als Kunde werden Sie natürlich ständig auf dem aktuellen Stand gehalten. Somit haben Sie jederzeit den vollkommenen Überblick über Ihre persönliche Steuerung. Der Schaltschrankbau wird passgenau nach Ihren Wünschen gestaltet und gefertigt. Während unserer Arbeit erfolgt eine detaillierte Dokumentation. Damit sind Sie jederzeit ein der Lage, den aktuellen Bearbeitungstand einzusehen und können all unsere individuellen Schritte nachvollziehen.

Durch diesen Service steht Ihnen nichts mehr im Wege, Ihre Steuerung professionell in sämtliche Gebiete mit den unterschiedlichsten Sicherheitsstandards zu exportieren. Langwierige Prüfungen der elektrischen Steuerungen entfallen so fast überall in der Welt, da Anlagen mit UL-Zertifizierung auch den höchsten Standards im Bereich der Sicherheit und der Anwendung gerecht wird.

Die Voraussetzungen für die UL Zulassung

Damit die elektrischen Anlagen in den USA überhaupt in Betrieb genommen werden können, müssen diese zunächst durch einen Fachmann geprüft werden. In der Regel erfolgt dies durch einen fachspezifischen Inspektor der UL (Underwriters Laboratories). 
Würde man diese Art der Prüfung nicht vornehmen, so würde der Versicherungsschutz des Betreibers der Anlage erlöschen und dieser müsste im vollen Umfang haften. Aus diesem Grund möchten sich viele Anlagenbetreiber absichern. Die Anlage muss sogenannten National Electric Code, die NFPA 70 und die UL 508A erfüllen. Nur dann kann sie in den USA zugelassen werden. Daher ist es sinnvoll, wenn die maschinellen Anlagen über eine UL-Zertifizierung verfügen, um die ersten Hürden für die Inbetriebnahme in den USA zu meistern.

Der Unterschied zwischen den Normen

Die verschiedenen Normen in Europa und den USA unterscheiden sich in gewissen Bereichen. Die UL 508A stellt dabei eine spezielle Norm für den US-amerikanischen Bereich dar. Hierbei liegen die Standards wesentlich höher als in Europa. 
In Europa gilt lediglich die sogenannte IEC-Norm. Diese legt lediglich die Mindestanforderungen an eine elektrische Anlage fest. Für die USA reicht dies allerdings nicht aus. Die dortige UL-Norm regelt beispielsweise umfassend den Bereich der Produktsicherheit. Hier werden sämtliche Details genauestens festgelegt und vorgeschrieben. Auch Vorgaben im Bereich der Anwendung sind in der Norm geregelt und müssen demnach unbedingt eingehalten und erfüllt werden.
Diese speziellen Vorgaben wirken sich demnach direkt auf die Bauweise und die Konstruktion der Steuerung aus. Damit sämtliche Komponenten effektiv verbaut werden können und die UL-Norm erfüllen, wird ein wesentlich höherer Arbeitsaufwand fällig. Die Konstruktion ist so um ein Vielfaches komplexer und umfangreicher aufgestellt.